Freitag, Juni 02, 2006
posted by ChliiTierChnübler at 00:03


Ich bin immer wieder erstaunt, was es für kuriose Krankheiten gibt...

Dieser 10 Wochen alte braune Labi bekam plötzlich am ganzen Körper knotige (nodulläre), flüssigkeitsgefüllte Erhebungen (mehrere cm im Durchmesser), die dann plötzlich aufgeplatzt sind. Die Läsionen, die zurückblieben waren sehr tief (bis auf die Subcutis - für Mediziner). Er hatte richtige "Löcher" überall am Körper. Die Ohren und die Schnauze waren auch betroffen und mit Pappeln und Pustel überzogen.

Die Krankheit nennt sich Juvenile Cellulitis mit nodullärer Panniculitis. Ätiologie ist unbekannt. Es gibt in der Kleintierklinik im Jahr ca. 2 Fälle. Es wird mit Kortikosteroiden (Prednisolon) behandelt. Wird eine sekundäre Infektion verhindert (Antibiotika und Wunddesinfektion) ist die Prognose günstig, unbehandelt führt sie zum Tod. Die verbleibenden Narben werden kaum sichtbar sein.
 
1 Comments:


At 6/02/2006 10:02:00 vorm., Anonymous Marcus

Fast nix verstanden von den Fachwörtern, aber der hund tut mir leid, der arme:/