Dienstag, August 08, 2006
posted by ChliiTierChnübler at 01:56

Mich auf bestimmte Eigenschaften festzulegen, die ein Mann mitbringen oder besser lassen sollte, wäre ein glattes Eigentor. Trotzdem haben mich zahlreiche Anfragen, mein Beuteschema zu definieren, doch zum Nachdenken angeregt. Und ich bin zum Schluss gekommen, DAS Beuteschema gibt es nicht. Ich bin zu einer modernen Jägerin geworden, die die Vorteile der heutigen Konsumwelt vollumfänglich zu schätzen weiss. Wenn es früher auf der Speisekarte vor allem Mammut und Hochwild als einzige Delikatesse gab, sind heute 1000e von Leckereien dazugekommen, die je nach Laune, Lust und Verfügbarkeit bejagt werden können.
Ich bin absolut fasziniert von Männern [auch wenn so ein komischer Test, den ich via MC Winkels Blog fand, etwas anderes behauptet]. Also nochmals: ich bin absolut fasziniert von Männern. Der Spruch "Männer" ist sicher für gewisse Verhaltensweisen manchmal angebracht, aber schon rein von der äusseren Erscheinung her, kann ich mich an ihnen manchmal kaum satt-sehen. Da gibt es den kernigen, kantigen Typ mit kaum merklicher Mimik. Jede Gefühlsregung im Gesicht ist wie ein neues Geheimnis, das sich offenbart. Oder es gibt Männer, mit einem unglaublich herzlichen Lachen, was mich von der ersten Lachfalte an einfängt und gewinnt.
Augen, auch noch so etwas Tolles an den Männern. Es ist mir schon öfters passiert, dass ich mich vor einem Mann stehend sagen hörte "wow, was hast Du aber für wundervolle Augen", dabei wollte ich im Club eigentlich nur zur Toilette und bin dann an einem Augenpaar hängen geblieben.
Aussehen ist natürlich nur die Verpackung. Was nützt mir ein schöner Mann, der meine kommunikativen Salven nicht abwehren und noch besser, erwidern kann? Manche Männer können mir Komplimente machen, wo mir schon die Wortwahl allein das Gefühl gibt, gerade innig geküsst zu werden. Freche Jungs mag ich auch sehr gerne, vor allem wenn sie schagfertig sind. Leider können hier nur die ganz Intelligenten die Gratwanderung zwischen Neckereien und Beleidigung überstehen. Nur die wenigsten schaffen es, konstruktive Kritik zu üben, weil diese zuerst in Chnübler-Sprache übersetzt werden müsste, da bin ich wohl wie alle Frauen, aber ich arbeite an einem Wörterbuch...
Küssen - hmmm - wunderbar - meistens. Unglaublich, aber jeder Mann, den meine Lippen bisher erforschen durften, küsst völlig anders. Von Napoleon, der gleich das ganze Gesicht erobern will, über Karl den Grossen, der es mit viel Diplomatie zum Ziel schafft, bis zu der griechischen Variante, wo ich, dem trojanischen Pferd ähnlich, plötzlich ohne es zu merken, gegen Eindringlinge keine Chance mehr hatte.
Weitere anatomische, allgemein physische und psychische Attribute vom starken Geschlecht, die ich auf meinem Einkaufszettel notiert habe, folgen in den nächsten Posts.
 
24 Comments:


At 8/08/2006 07:56:00 vorm., Anonymous eini wa gnüeg het vom gschliim

hei männer. gniessets!




schi wird eiw verschlingu......



und de üsspucku!

 

At 8/08/2006 08:23:00 vorm., Anonymous nadia

nei, eigentli bin i mer z schad, mich uf dis Niveau embri z la...

dü kapiersch sus ja sos oder so nie...

ich wünschu der es schöns Läbu

 

At 8/08/2006 10:56:00 vorm., Anonymous der kleine Nils

Sina lebt!! oder schreibt pirmin zurbriggen auch inkognito?

zum schema:
ich finds witzig und beweist meine these dass nur wenige frauen (und auch erst ab einem gewissen reifegrad) wirklich wissen was sie wollen und auch irgendwie rational definieren können was ihnen passt und was nicht. allerdings gibts leider auch viele, die den weg der erleuchtung nicht finden und immer nur dem altbekanntem Schema F folgen (und dementsprechend immer wieder in den hammer laufen )und so weder napoleon noch troyanische pferde kennen lernen.
ich hoffe allerdings das du dich nicht verzettelst und in 5 jahren als hoffnungsloser frustrierter fall dastehst, diese tickenden zeitbomben, welche die "innere uhr" spühren *g* sondern weiterhin die männer geniessen kannst - mit all ihren vor- und nachteilen.

 

At 8/08/2006 11:31:00 vorm., Anonymous frankieboy

Der Post schreit ja förmlich nach belanglosem und zusammenhangslosem Frankieboy-Nonsens:

Beim Werwolf handelt es sich um einen besonders im westlichen Nirvana-Gebirge siedelnden Wolf. Er zeichnet sich nicht durch seine äusserliche Erscheinung aus, denn der Werwolf sieht aus wie ein durchschnittlicher Wolf. Das besondere am Werwolf befindet sich in seinem Inneren. Mit seinem überdurchschnittlich grossen Hirn (bis zu 2354 Newton schwer), hat dieser Wolf eine Bewusstseinsebene erreicht, die der des Menschen sehr nahe kommt.

So beschäftigt sich der Werwolf fast ausschliesslich mit philosophischen Fragen. Daher auch sein Name: Werwolf. Die Jagd hat dieses intelligente Tier bereits vor vielen Tagen aufgegeben. Es ernährt sich heutzutage hauptsächlich von Baked Beans und von Kokainkäferkot. Von einem berühmten Werwolf stammt auch der bis heute philosophisch wichtige Satz: Tol, Troll - Cool, Ghul - Wer, Wolf???

Die wichtigste Frage für den Werwolf ist jene des "Wer bin ich". Die offensichtliche Antwort auf die Frage, also "ein Werwolf" ist vom grossen Werwolfphilosophen Christian Wulff als nicht zulässig erklärt worden und so suchen die Werwölfe auch noch heute nach der richtigen Antwort.

Grammatik: In der deutschen Grammatik vier Arten von Werwölfen bekannt:
1. Wer/Was-Wolf
2. Wenwolf
3. Wemwolf
4. Wessenwolf

Zudem die Sonderfälle:
1. Wowolf
2. Wiewolf
3. Wannwolf

Zudem noch der Vegetarierschreck, der Fleischwolf. Und nicht zu vergessen der lustige Wolf Knie und der Mini-Wolf. - Das ist der mit den 18 Löchern.

Nebenbei: Der Werwolf ist Träger des Herpesvirus.

Wolfmanns Heil!
Frankieboy

 

At 8/08/2006 01:24:00 nachm., Anonymous Aexel

Schöner Text und genauso ist es wohl.
Auch ich könnte auf Anhieb nicht DEN MANN für mich charakteriesieren, weil ich es einfach nicht wissen kann und alles auf mich zu kommen lasse, ohne vorher groß zu selektieren.
Wobei ich sagen muss, dass am Ende so gut wie immer, der gleiche Typ Mann rauskommt, dennoch geschieht dies unbewusst und ungewollt.

 

At 8/08/2006 01:52:00 nachm., Blogger ChliiTierChnübler

@Nils: welcome back, habe dich schon vermisst, da fällt mir ein, ich sollte Dir schon lange auf Dein letztes Email antworten, shame on me. Willst Du immer noch mal mitkommen zum joggen? Weisst Du der perfekte Mann wäre zum Schluss wohl ein Mix aus allen Männern die mir bisher gefallen haben, denn jeder war einzigartig und etwas besonderes.
@Frankieboy: :-D Das ist wohl das Witzigste was ich seit langem gelesen habe, fast zu schade nur als Kommentar zu vergammeln hier unten.
@Aexel: Willkommen. Danke für's Kompliment. Nein bei mir ändert sich der Typ Mann ständig, ich lasse mich gerne überraschen.

 

At 8/08/2006 02:34:00 nachm., Anonymous der kleine Nils

@chnübler
wir haben uns zum joggen verabredet?? das wär ja ganz was neues, ich glaub du hast galoppierende verwechslungsitis. meine vertikale kondition ist zur zeit eh unter aller sau *g* wennschon, dann bacardi-trinken *s*

 

At 8/08/2006 02:36:00 nachm., Blogger dolbi75

Wie ist das jetzt nochmals mit dieser Auswahl?...*Jede Frau erwartet von einem Mann, daß er hält, was sie sich von ihm verspricht.*...und bei diesem Thema fällt mir doch noch eine alte Chinesische Weisheit ein..*Wer am Fluss wohnt, versteht die Fische*..also liebes Chnübli..ruhig weiter testen und ausprobieren...übrigens erwarte ich mit Spannung dein Frau-Mann-Wörterbuch:-)

 

At 8/08/2006 02:39:00 nachm., Blogger dolbi75

und zum Schluss gilt natürlich auch hier ein altes Jagdgesetz: Ehre deine Beute. Anschiessen und dann verletzt weiter hoppeln lassen, ist strengstens verboten:-)

 

At 8/08/2006 02:48:00 nachm., Anonymous SirParker

@Frankieboy: Siehe hierzu http://www.nichtlustig.de/comics/full/030613.jpg !!!

@ChliiTierChnübler: Ich bin ja mal auf die Fortsetzungen gespannt. Endlich jemand, der uns armen Männer Erklärungen bringt!

 

At 8/08/2006 03:02:00 nachm., Blogger ChliiTierChnübler

@Nils: mein lieber Nils, da habe ich Dich doch glatt verwechselt mit - schon wieder, wie auffällig - einem Aargauer, der mit mir joggen wollte. N.B. Ich mag übrigens Bacardi wirklich nicht, glaubst Du alles was in der Zeitung steht :-) Ok, gib mir Bescheid wenn Du mal nach Solothurn kommen solltest, wir haben feines Öufi-Bier hier.
@Dolbi: Oder wir machen es wie Mel Gibson und Rene Russo in Lethal Weapon und zeigen uns dann mal die Jagdverletzungen und Narben.
@SirParker: Doch noch jemand der gerne mehr lesen würde, uff Schwein gehabt!

 

At 8/08/2006 03:07:00 nachm., Anonymous der kleine Nils

@chnübler
schön, die erinnerung kehrt zurück. einfach so fahre ich eigentlich nie nach solothurn, aber das 11bier ist natürlich ein grund ;)

 

At 8/08/2006 05:50:00 nachm., Blogger linguist

...kritisch kommentiert faellt mir dazu ein Zitat ein; "In der Liebe zählt die Jagd mehr als die Beute." Étienne Pasquier (1529 - 1615)

 

At 8/08/2006 09:07:00 nachm., Anonymous Florian

Hmmm, mich hast Du scheinbar noch nie geküsst, sonst wäre Inspektor Columbo noch auf der Liste ;)

 

At 8/08/2006 09:30:00 nachm., Blogger parkavenuegirl

Hier war ja der Teufel los! Mädel mädel, man könnte glatt denken Du bist ein Vamp! ;-)

 

At 8/08/2006 10:21:00 nachm., Anonymous Florian

@parkavenuegirl

ist sie nicht? oder bist Du einversüchtig? ;)

 

At 8/09/2006 07:23:00 vorm., Anonymous Anonym

Simeli Simeli, wenn die wüssten was ich weiss *g*
Sage nur: jederzeit wieder, bist ein Schätzli *kuss*
Winke winke! Mann des Monats April

 

At 8/09/2006 08:11:00 vorm., Blogger parkavenuegirl

@florian: mag ihr das von Herzen gönnen, und gebe offen zu dass ich mal gerne mit ihr zusammen auf die Jagd gehen würde/werde. bin aber noch nicht sicher ob sich die Männer dann nicht besser alle zu Hause verstecken sollten :-)

 

At 8/09/2006 11:29:00 vorm., Anonymous der kleine Nils

Wer Bücher kauft und nicht liest,

bei Tische sitzt und nicht ißt,

auf die Jagd geht und nicht schießt,

der ist ein Narr, daß ihr's wißt.

 

At 8/09/2006 01:53:00 nachm., Anonymous mcwinkel

"Also ich finda ja, Männer sollten allgemein so aussehen und sein wie... ich."

:)

[Könnte von Kanye West sein.]

 

At 8/09/2006 02:39:00 nachm., Anonymous Florian

@paravenuegirl

ok, Sicherheitsschloss und Kette sind an der Tuer angebracht, kugelsichere Rollladen an den Fenstern montiert. Jetzt brauch ich nur noch das Datum, wann ich das ganze einsetzen muss :)

 

At 8/09/2006 08:23:00 nachm., Blogger ChliiTierChnübler

@Linguist: "Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier." Giacomo Casanova
(1725 - 1798)
@Florian: Columbo, ein rauchiges Müntschi?
@PAG: Ich denke, wir beide im Ausgang hätten genug zu besprechen, dass wir die Männer gar nicht erst beachten würden...
@Nils: Zählen Kolumnen, Diätshakes und W.Nuss-Fallen auch?
@MCWinkel: Ok, das ist ein Argument...

 

At 8/09/2006 08:58:00 nachm., Anonymous Florian

Nein, wo denkst Du auch hin...

ich dachte eher an: etwas unbeholfen und immer zur falschen Zeit am falschen Ort, aber eigentlich doch ziemlich genial ;-)

 

At 8/10/2006 12:02:00 nachm., Blogger Sandro

Also bei den Männern gibt es ein Beuteschema. Jedenfalls bei mir. Das Kindchen-Syndrom. Waaaaaaaaaaa!