Mittwoch, Juli 26, 2006
posted by ChliiTierChnübler at 12:15

Das Solothurner Tagblatt hat heute wahrlich einen tierischen Tag.
Eine Filiale von Fressnapf darf in Burgdorf nicht bauen, nun ja - als angehende Tierärztin bekomme ich sowieso alle Hundeartikel via Provet.
Weiter erfahre ich auf Seite 25, dass die Heidelerche vom Aussterben bedroht ist. Der lateinische Name - Lullula arborea - lässt mich schmunzeln, ich besinne mich aber angesichts der ernsten Lage, setze einen stoischen Gesichtsausdruck auf und lese weiter, dass die Alpweiden im Thal und am Chasseral den Ansprüchen des Vogels angepasst werden sollen. Hmm - "Alpweiden" im Jura?
In der Landi in Lohn gibt es neu eine Hundewaschanlage. Ich werde also morgen früh mit meiner Kleinen richtig querfeldein durch den Dreck joggen und dann die Anlage testen gehen. Fotos und Testbericht folgen... Das Problem ist nur, wie bekomme ich den dreckigen Hund nach Lohn? Mit dem Auto? Das müsste ich ja dann dort auch gleich waschen und reinigen... Weiss ich überhaupt wie eine Waschanlage funktioniert? Den Part überliess ich bisher dem jeweiligen Freund oder meinem Garagisten.
Das beste zum Schluss kommt aus dem schönen Hasle-Rüegsau: Dort wurde tatsächlich an einer Ampelanlage ein Extraknopf montiert und zwar in Augenhöhe der Reiter. Für mich ganz logisch, nicht weil ich auch ab und zu die Strasse hoch zu Ross überquere, aber für alle Ausserberner hier die Erklärung: in Hasle hat der Grunder-Clan das Sagen. Da meiner Schätzung nach ein grosser Teil der Steuereinnahmen dieser Gemeinde von besagtem Unternehmer stammt und dieser auch noch passionierter Reiter und Pferdezüchter ist, erstaunt eben diese Meldung den Veterinär in mir gar nicht. Dass es im ganzen Dorf noch keine Schilder "[Grunder-]Pferde haben Vortritt" gibt, liegt wohl eher daran, dass dieses Gesetz
dort sowieso schon längst heimlich existiert.
 
7 Comments:


At 7/26/2006 01:31:00 nachm., Blogger LeuMund

Als Quasi Entdecker der Hundewaschmaschine find ich es super dass diese Dinger endlich in der Schweiz installiert werden. Freue mich jetzt schon auf den ersten Testbericht.

 

At 7/26/2006 02:34:00 nachm., Blogger parkavenuegirl

haha Chnübli solltest Du nicht am lernen sein? Schon verrückt was alles interessant wird, wenn man eigetnlich was ganz anderes Lesen sollte ... anyway, egal was ich lesen muss, soll, darf, nicht darf: dein Blog steht immer an oberster Stelle!

 

At 7/26/2006 02:57:00 nachm., Blogger linguist

Ein wirklich tierischer Post...

 

At 7/26/2006 03:06:00 nachm., Blogger Mischi

Hundewaschstation? Was kommt als nächstes? Elefantentankstelle?

Der Wahnsinn nimmt kein Ende!

 

At 7/27/2006 12:24:00 vorm., Anonymous luketown

den extraknopf für die reiter gibts an einer ampel in wetzikon schon seit über 10 jahren. nur bin ich mit dem fahrrad leider zu klein um ihn bequem bedienen zu können.

kannst du auch gleich testen, ob es verschiedene waschprogramme für den hund gibt? kann man das den hund auch polieren...?

 

At 7/27/2006 08:25:00 vorm., Anonymous Frankieboy

Das mit den verschiedenen Waschprogrammen würde mich auch noch interessieren. Wie sieht es aus mit der Unterbodenwäsche? Weibchen dürfte daran mehr Spass haben als Männchen. Des Weiteren wäre interessant wenn in deinem Bericht stehen würde, wer für Schäden an Pfötli, Schwanz oder Schnauze haftet...?! Auch nicht zu vernachlässigen ist die Frage nach mitzubringenden Utensilien; braucht der Hund eine Schutzbrille? Sei es wegen des Wassers, wegen des Aktivschaums oder schliesslich wegen des Trockners, der dem Hund wahrscheinlich die Augenlider nach hinten blasen dürfte... Fragen über Fragen. Und ich bin sicher, dass sich die Antworten hier in Bälde finden lassen werden!

 

At 7/28/2006 03:32:00 nachm., Blogger ChliiTierChnübler

werde eine Story liefern die sich gewaschen hat - versprochen!