Montag, September 04, 2006
posted by ChliiTierChnübler at 13:57

Ich bin süchtig nach Design. Ästhetik ist beinahe mein Grundnahrungsmittel. Schon nur, wenn ich ein miserabels Layout in einem Geschäftsbrief sehe, könnte ich schreien! Und ich bin bereit für Design zu bezahlen, vorausgesetzt, die Qualität stimmt. Ich gehöre noch zu jenen Menschen, die seit Kindheit Freude daran haben, auf einen Wunsch hin zu sparen. Eine Gesellschaft, wo alle nur Leasen und 20-jährige schon Kredite und somit Schulden haben, muss früher oder später kollabieren. Und genau jetzt, bietet die MIGROS, ein genossenschaftlich aufgebautes Unternehmen, ihren Kunden eine kostenlose Kreditkarte an. Die COOP desgleichen. Sogar essen können wir Schweizer also jetzt auf "pump".
Dass man sich an das Design von gewissen Labels gewöhnen kann, beweist die M-Budget-Linie, hat sie inzwischen sogar gewissen Kultcharakter erreicht. Nur würden mich glaub' keine 10 Designer in ein solches T-Shirt zwängen können. Trotzdem sind gewisse Grössen schon ausverkauft, verkehrte Welt?! Zumindest in diesem Fall bin ich mir sicher, dass hier weder Kult noch Design meinem Portemonnaie schaden werden...

 
15 Comments:


At 9/04/2006 03:50:00 nachm., Anonymous Mr. Meteoman

Aso sone Design-Junkie chasch gar nid si, wüu süsch:
würsch du nid winword oder so verwende, sondern wie sechs ghört
(La)Tex bruuche. Denn weisch was 'schön' würklech heisst.
Aber du hesch jo de no zyt das i dinere Dokterarbet zverwende.

 

At 9/04/2006 03:58:00 nachm., Blogger ChliiTierChnübler

\documentclass[a4paper]{blog}
\usepackage[T1]{fontarial}
\usepackage[latin1]{inputenc}
%%
\begin{comment}
\comment{Design}
\subsection{ none }
%% Winword? Bisch dir da ganz sicher?
\end{comment}

 

At 9/04/2006 05:03:00 nachm., Anonymous Mr. Meteoman

aha, au sones inputenc weichei-fudi. :-)
dir seid \"{a} hoffentlech oebbis.
Tipp: mit WinEdt (geniale Editor für LaTex) chasch R/W-Translations mache.

aber im Ernscht: bi positiv \"{u}berrascht.

und dis Blog hed jet 5999 Zuegriff meh wil mir vo latex rede :-)

 

At 9/04/2006 05:04:00 nachm., Blogger ElMagnifico

Das wäre dann ja Etikettenschwindel :D

 

At 9/04/2006 06:01:00 nachm., Anonymous medienjunkie

aus dem grunde bin ich stolzer besitzer eines ipodmini in turkies, dessen design ich liebe. : )

 

At 9/04/2006 08:30:00 nachm., Blogger linguist

Wie heisst es so schön; "Design ist die Kunst, Funktion mit Ästhetik zu verbinden..." oder noch schöner; "Weniger ist mehr."

 

At 9/04/2006 11:51:00 nachm., Anonymous Mr. Meteoman

@Linguist: Weniger ist mehr? Ha, do könnsch du aber dr Chnübler ganz schlächt.

 

At 9/05/2006 12:02:00 vorm., Anonymous remo

Muss mich unbedingt mit LaTeX auseinandersetzen, dann werd ich endlich zum Designer (schon wieder was gelernt) ;-)

 

At 9/05/2006 08:39:00 vorm., Anonymous Mr. Meteoman

@Remo:
LaTeX ist aber 'nur' ein Textsatzsystem (eigentlich ist es ja TeX) von Knuth.
Ich empfehle als Buch:
Helmut Kopka, LaTeX Band1: Einführung
ISBN 3-8273-7038-8
LaTeX ist ja bei jeder Linux-Distri dabei, arbeitest du mit Windows, empfehle ich MikTex inkl. WinEdt

 

At 9/05/2006 09:37:00 vorm., Blogger linguist

@Mr.M.
...womöglich hast Du das zitat falsch intepretiert ? ich hab's auf die thematik "design allgemein" bezogen, keineswegs auf ctc und ihr "werk"...

 

At 9/05/2006 09:42:00 vorm., Anonymous Mr. Meteoman

@Linguist: hehe, nei nei, ufs Werk hanis nid bezoge, ig has sehr frei und sehr allgemein interpretiert.... Mir si doch so paar Öbe mit em Chnübler düre Chopf...
und ig ha es schmunzle und dä Kommentar nid chöne verhebe

 

At 9/05/2006 10:46:00 vorm., Anonymous der kleine Nils

es spricht doch nichts gegen die verschuldungs-mentalität der schweizer generation golf bzw. lupo. es stärkt den finanzplatz schweiz da die banken in diesem zinsumfeld herrliche renditen kassieren können und sorgt so für milliardengewinne bei ubs &co (bzw. millionengewinne bei valliant...). dies sorgt wiederum für rekordhohe steuerzahlungen dieser konzerne (ausser sie sind im kanton appenzell angesiedelt) was wiederum für ein besseres staatsbudget sorgt. wir können mehr autobahnen bauen, das Militär hochrüsten (eventuell kann jeder soldat bald sogar zwei sturmgewehre mit nach hause nehmen!!!) und ev. stecken wir noch etwas in die bildung... eine sogenannte win-win-win-situation...

ich bin immer so zynisch wenn mir morgens das zuckerpäckchen in den kaffee fällt...

 

At 9/05/2006 10:59:00 vorm., Blogger ChliiTierChnübler

@Medienjunkie: ich verstehe Dich, aber türkis?????
@Linguist: Trotz einem gewissen Hang zum Puritismus muss ich sagen dass mich auch (Wohn-)Kunst à la Gaudì sehr anspricht!
@Remo: auch ein gutes Programm macht noch lang keinen Designer, auch wenn Apple das gerne behauptet :-)
@Meteoman: zum Glück waren die anderen 189 Abende mit mir wirklich unter dem Motto "weniger ist mehr" und nur wirklich 1 Abend das Gegenteil (ok die Solothurner Biertage könnte man auch noch zu 0.5 dazu zählen) :-) Immerhin habe ich genau 30 Tage kein Tropfen Alk gehabt, nein, nicht mal Bier und auch keinen gespritzten Weissen... da widme ich mich lieber der 4-beinigen wihernden Sucht :-)
@DerKleineNils: Du hast die Gehälter der CEO vergessen. Wegen dem Sturmgewehr: Hier ist meine Meinung dazu!

 

At 9/05/2006 11:12:00 vorm., Anonymous der kleine Nils

@chnüübler
ein CEO kann von mir aus dreistellige millionenbeträge verdienen, aber nur wenn seine unternehmung für alle relevanten stakeholder (kunden, mitarbeiter, aktionäre) einen gewichtigen mehrwert generiert. aber solange gewisse unternehmungen ihre aktienkurse nur steigern weil sie die kostenbasis optimieren (stellenabbau), den umsatz und die produkte aber vernachlässigen, ist das nicht gegeben.

 

At 9/05/2006 07:54:00 nachm., Anonymous Mr. Meteoman

aso Schulde si haud nid gliich Schulde. E Kredit für es Studium ufnaeh isch eher e Investition. Bedenklech si eifach au die Laschis, wo Kredite für Konsumgüter ufnaeh.. und de nume no mit em Trainer im MediaMarkt chöi umeloufe.
Hei, niemer nimmt mer mis Gwehr. Sit ig das Ding am Nochber wo nid cha grille unger dNase ghebt ha stinkts nuemme nach Rouch... (mou luege ob dae Humor achunt)