Montag, September 11, 2006
posted by ChliiTierChnübler at 18:34

Wenn man verzweifelt versucht, sich die Operationstechniken bei rechts- und linksseitiger Labmagenverlagerung einzuprägen und es dann plötzlich nach dem Lieblingsessen riecht, der Radiosender zuerst Dada ante Portas und dann Züri West spielt, ja dann nenne ich das perfekte Lernmotivation... oder beinahe, fehlte nur noch ein Panna Cotta und Patent Ochsner, aber auch Feen gewähren nur 3 Wünsche.
 
4 Comments:


At 9/11/2006 07:58:00 nachm., Blogger whocares

Riechen tue ich nichts, sieht aus wie ein Safranrisotto! Leider wie die Studenten so sind nicht schön angerichtet aber dafür zweckmässig. Ein Panna Cotta mit Himmbeeren wäre natürlich das i Pünktchen gewesen. Kannst du links und rechts unterscheiden? Oder können dies Frauen einfach beim Autofahren nicht unterscheiden was links und rechts ist?

 

At 9/11/2006 11:36:00 nachm., Anonymous Mathias

Ich beneide Sie um Ihren Wecker, Frau Chnübleri ... jawohl, ich bin richtig neidisch.

 

At 9/12/2006 03:20:00 vorm., Blogger parkavenuegirl

Chnuebi ich hab grad ganz stark das Reissen nach Patent Ochsner! Das spielen die Ossis nicht.
Nicht sooo sehr das Reissen hab ich nach Pruefungsstress, ich lern hier gar nichts, mein Hirn ist konstant unterfordert und das isch auch irgendwie schoen. stelle dir also weiterhin saemtliche meiner grauen Zellen zur Verfuegung und druecke in Gedanken die Daumen. hasta luego

 

At 9/12/2006 09:15:00 nachm., Blogger ElMagnifico

Und das war wirklich Safranrisotto?