Dienstag, November 14, 2006
posted by ChliiTierChnübler at 01:03

Nach dem mich der Sir auf diesen Artikel aufmerksam machte, habe ich selber ein bisschen nachgeforscht und wirklich, StudiVZ hat etwas an Glanz verloren. Zum Glück gibt's ja die Macher von Students.ch, die haben nun nämlich ein ähnliches Projekt namens Amiado gestartet. Mir wurde persönlich versichert, dass sie die Emailadressen nicht für Werbe- oder sonstige Zwecke weitergeben. Und hier kann man sagen: wer hat's erfunden? Die Schweizer.

Und wenn ich schon am linken bin: hier mein Musik-Video des Monats, knapp gefolgt von einem Kuss, der mich immer noch schaudern lässt. Den Link findet ihr hier.
 
4 Comments:


At 11/13/2006 03:26:00 nachm., Anonymous Herr S.

Grüße in die Schweiz!

aus Madrid ;)

Herr S.

 

At 11/13/2006 04:11:00 nachm., Blogger Oles wirre Welt

Der durstige Fred lässt mich ja immer wieder gern erschaudern. :) Was das Studiverzeichnis betrifft, scheinen die ärgsten Sorgen ja wohl bis auf Weiteres ausräumbar. Zudem läuft meine Anmeldung da über eine absolute Nebenadresse. Meine privatesten Postkästen würde das auch nicht weiter tangieren. :)

Große transalpine Grüße...
Ole

 

At 11/13/2006 08:37:00 nachm., Anonymous mcwinkel

Oh!
Vielen Dank!! :)

 

At 11/16/2006 12:22:00 vorm., Blogger ChliiTierChnübler

@Herr S.: Vielen Dank für die Grüsse, wie ist das Wetter in Madrid?

@Ole: Der durstige Kieler, ja der ist toll. Ich sollte mir wirklich mehr PseudoMailAdressen zulegen...

@MCWinkel himself: Ich danke den Rettern der (deutschen) Nation.