Mittwoch, April 11, 2007
posted by ChliiTierChnübler at 15:27

Jetzt habe ich genau 1.5 Stunden bis ich zur Arbeit muss. Nach 4 Lektionen Röntgenbilder-Raten und 2 Lektionen darüber, warum die Juden ihre Gottesdienste auf hebräisch abhalten, kann ich endlich meine weissen Unterarme bräunen gehen.

Sollte es weiterhin so sonnig bleiben, könnten sich meine literarischen Ergüsse in sehr engen Grenzen bewegen. Geduld, es wird sicher bald wieder regnen. Auf jedes Hoch soll ja anscheinend ein Tief folgen.


 
6 Comments:


At 4/11/2007 03:43:00 nachm., Blogger Handlanger

?!? Nebenstudium in Religionswissenschaften?! ;-) *würg*

 

At 4/11/2007 03:56:00 nachm., Blogger whocares

Auf ein Hoch folgt ein Tief und dies ist aus eigener Erfahrung im wahrsten Sinne des Wortes wahr ;-(

 

At 4/11/2007 07:55:00 nachm., Anonymous SirParker

Ich verlass mich drauf!
Bin schon ganz ausgedörrt... ;)

 

At 4/11/2007 10:00:00 nachm., Anonymous Mr. Meteoman

ein Hoch kann sich auch verflachen und sodann wieder erneuert werden oder durch ein neues abgelöst werden. Von dem her kann es also sein, das Chnuebli lange nicht mehr schreibt. Insbesondere, wenn ich da auf die Prognosenkarten schaue.

 

At 4/13/2007 07:45:00 vorm., Blogger ChliiTierChnübler

@Handlanger: Nein. Die Vermutung und das würg betreffend.

@whocares: Ich sehe, Du verstehst mich.

@SirParker: Dir zuliebe gebe ich mir Mühe, die Sonne zu ignorieren.

@Mr.Meteoman: So einen exklusiven Wetterbericht zu erhalten hat schon was.

 

At 4/15/2007 05:28:00 nachm., Anonymous Mr. Meteoman

..und siehe da, die Prognose hat gestimmt und stimmt immer noch...