Samstag, Juni 16, 2007
posted by ChliiTierChnübler at 14:44


Schade..., originally uploaded by chliitierchnuebler.

...habe ich meinen Nano nicht dabei. Den Jungs fehlt eindeutig eine fundierte Musikerziehung!



Ich hoffe schwer, dass sich meine Kinder der Füdli-schwenk-Musik genau so tapfer werden wiedersetzen können wie ich.

Aber was kann man als Eltern eigentlich gegen den schlechten Musikgeschmack seiner Kinder tun?

 
7 Comments:


At 6/16/2007 02:52:00 nachm., Anonymous stb

naja, immerhin klappt das blogen noch...

viel spaß in zürich....

im zweigel einfach die lieder sooooo falsch mitsingen, daß die wänzter das von selber ausmachen....so umgekehrte psychologie-like

viel erfolg!

 

At 6/16/2007 05:45:00 nachm., Anonymous madamesauvage

Einfach den Kindern verbieten, die Musik der Altersgenossen anzuhören und bereits im Mutterleib mit musikalischer Früherziehung beginnen.
Oder aber schräges Zeugs vorspielen, denn bekanntlich finden Kinder das, was ihre Eltern gut finden, immer total uncool.
Stell Dich also schon mal auf Scooter etc. für die ersten Lebensjahre Deiner Kinder ein und darauf, so zu tun als wäre es toll :-)

 

At 6/17/2007 07:39:00 vorm., Blogger ChliiTierChnübler

@Stb: Da ich sowieso falsch singe, eine einfache Übung für mich :)

@Madame Sauvage: OMG, und ich wollte doch viele Kinderlein, jetzt überleg' ich mir's aber nochmal...

 

At 6/17/2007 11:30:00 vorm., Anonymous theswiss

andersrum gedacht, was kann man als Kind gegen den schlechten Musikgeschmack der Eltern tun? :-)

 

At 6/17/2007 12:36:00 nachm., Anonymous Sven Erlenborn

Ich bin großer Bruder und ganz zufrieden mit meinen jüngeren Schwestern.

Die Siebzehnjährige hört Billy Idol und Wolfmother.
Die Achtjährige Libertines, Meat Loaf und Guns 'n' Roses.

 

At 6/17/2007 12:43:00 nachm., Blogger ChliiTierChnübler

@The Swiss: Ich dachte früher, Udo Jürgens, Johnny Cash und Elvis Presley, die Lieblinge meiner Mutter, seien echt das letzte. Heute höre ich alle 3 sehr gerne :)

@Sven Erlenborn: wenn ich da an das BumBumBum aus dem Zimmer meiner Schwester denke...

 

At 6/20/2007 08:25:00 nachm., Anonymous Fischer

Tja, das ist halt die Sache mit den Generationen. Ich glaube kaum, dass du wirklich verhindern kannst, dass deine Kinder scheußliche Musik hören.

Andererseits würde es wahrscheinlich schon helfen, konsequent den Fernseher zu entziehen. Das ist sowieso ne gute Idee, denke ich.